Zauberhaft: Die Ensembles des Gymnasiums hatten zum Nikolauskonzert eingeladen. Am Ende rückten alle eng zusammen. Haller Kreisblatt, 07.12.2018.

2018 1207NikolauskonzertHK02Disney-Zauber: Unter- und Oberstufenchor stimmten gemeinsam „I see the light“ an. FOTOS: Birgit Nolte

In der hektischen Vorweihnachtszeit entpuppte sich das Foyer des Gymnasiums am Donnerstagabend als Oase der Besinnlichkeit. Ein großer Tannenbaum leuchtete und war festlich geschmückt. Das Lichtkonzept hatte eine fast schon einlullende Kaminkomponente und die stimmungsvolle Musikauswahl tat ihr Übriges, um das Nikolauskonzert ein weiteres Mal zu einem Erfolg werden zu lassen.

Die Vorbereitungszeit für das Konzert war denkbar knapp. „Wenn man T-Shirts und kurze Hosen trägt, steht einem nicht so der Sinn nach Weihnachtsliedern. Und die T-Shirt-und-kurze-Hosen-Zeit dauerte in diesem Jahr ganz schön lange an“, berichtete Schulleiter Stefan Binder. „Wir haben also sehr kompakt, aber dafür sehr intensiv geprobt.“

Die Mühe sollte sich auszahlen. Schon beim Auftakt mit der Bläserklasse stellte sich weihnachtliche Stimmung ein. »Hört der Engel helle Lieder« hatte sich das Ensemble unter der Leitung von Stefan Binder als Eröffnungslied ausgesucht. „Wir haben uns alle bemüht, adventliche Stücke zu präsentieren“, hatte der Schulleiter angekündigt.

Zwar ist »I see the light« aus dem Zeichentrickfilm »Rapunzel – neu verföhnt«, das Unter- und Oberstufenchor unter der Leitung von Beate Sehlhoff gemeinsam anstimmten, kein ausgesprochenes Weihnachtslied, aber Disney-Lieder passen natürlich perfekt zum Fest der Liebe. Den Ensembles ging es hauptsächlich darum, eine besinnliche Stimmung zu erzeugen. Und die durfte auch etwas poppiger ausfallen. Halime Ucum und Nina Bieber glänzten mit der Unterstützung des Chores Voice Vibes mit dem Lied »All I want for Christmas is you« von Mariah Carey. Mit »Santa tell me« von Pop-Prinzessin Ariana Grande legte Halime Ucum als Solistin im Anschluss noch einen drauf.

Klassischer wurde es mit dem Streichorchester. Unter der Leitung von Beate Corßen präsentierten die Nachwuchsmusiker das Wiegenlied von Franz Schubert. Mit Auszügen aus Mahlers 1. Sinfonie und Vivaldis »Vier Jahreszeiten« begeisterte das Schulorchester, dirigiert von Elmar Westerbarkey, bevor der Stargast des Abends die Bühne betrat. Der Nikolaus und seine Helfer beschenkten Mitwirkende und Publikum mit Süßigkeiten. „Alle Gruppen versuchen heute, Ihnen adventlichen Augenglanz zu verleihen“, hatte Schulleiter Stefan Binder zum Auftakt angekündigt. Am Ende ließ sich mit Fug und Recht sagen: Mission erfüllt. Zumal die Besucher Gelegenheit hatten, diese Stimmung noch ein bisschen zu verlängern. Die Schülervertretung hatte in einem der Innenhöfe einen kleinen Weihnachtsmarkt organisiert. Der bestand lediglich aus einer Hütte und einem mit einer Zeltbahn geschützten Würstchen- und Waffelbereich, was aber die ganze Angelegenheit umso gemütlicher machte. Und bei dem einsetzenden Regen rückten sowieso alle ein bisschen enger zusammen.


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04