»Die Combo« und »Fieldd« feiern Premiere im Steinhagener Gymnasium. Westfalen-Blatt 08.06.2018

 2018 0608UfoJamWB02Im Fernsehen bei »The Voice Kids« hat Nina Bieber mit »Mamma knows best« von Jesse J. schon Nena und Max Giesinger hingerissen. Am Mittwochabend hat die 14-Jährige ihren Lieblingssong »zu Hause« gesungen – beim Bandabend »Ufo-Jam« im Steinhagener Gymnasium.

Die Premiere – an diesem Sommerabend leider nur vor kleinem Publikum – stellte die Bands der Schule besonders heraus. Gleich mehrere gibt es am SteinGy. Musiklehrer Carsten Hönniger betreut sie: »Anfangs werden sie gecoacht, arbeiten dann aber immer selbstständiger«, sagte er. Und sie finden Probenräume in der Schule. Was sie so drauf haben, das zeigten sie Mittwochabend.

Da ist »Fieldd«, die Abi-Band: Seit drei Jahren spielen Eva Wilinski, Liliana Jabs, Daniel Butenko, Fynn Nietsche und David Ibeneme zusammen, vor allem gerne rockige Coversongs à la Red Hot Chili Peppers. Sängerin Liliana und Schlagzeuger Fynn haben auch das Plakat für diesen Abend gestaltet und hatten die Idee, die außergewöhnliche Form des Gymnasiums als Ufo im All darzustellen.

Funky geht’s mit der Band »Die Combo« zu. Denn vier Bläser hat die Truppe aus Acht- und Neuntklässlern in ihren Reihen: Ole Pietsch mit der Trompete, Konstantin Rieks mit der Posaune sowie Rabigh Khan und Emre Cakmak mit dem Saxophon. Jonas Althoff spielt Keyboards, Zaheeb Hayat Schlagzeug. Mit soviel Bläserunterstützung klang Nina ­Biebers Lieblingssong dann doch noch einmal ganz anders als im Fernsehen. Überhaupt ist der Auftritt in ihrer Schule »etwas ganz Besonderes«, wie sie sagte. »Warum magst Du ›Mamma knows best‹ so?«, wollte Carsten Hönniger wissen. »Weil er so laut und so rhythmisch ist und so ganz anders als die Chart-Songs, die alle irgendwie gleich klingen«, sagte Nina Bieber. Für zwei weitere Songs lieh sie der »Combo« ihre kraftvolle Stimme.

Dritte Band des Abends war die Abi-Band ESG-Gütersloh. Und auch Lehrer Carsten Hönniger war zu hören. Ihm gehörte gleich das Intro: U2’s »Magificent«. Eine Art Verbeugung vor der Schüler-Band-Kultur. Denn auch die Weltstars haben sich einst an ihrer Dubliner High School zusammengefunden, als Larry Mullen im Jahr 1976 mit einer Anzeige am schwarzen Brett der Schule Gleichgesinnte für eine Schülerband suchte und diese in »The Edge«, Adam Clayton und Paul »Bono« fand...


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04