»Die unglaublichen 8« auf Kurs
Beim Planspiel Börse siegt ein Team des Berufkollegs Halle

Die Sieger der 34. Spielrunde von Planspiel Börse bei der Kreissparkasse Halle stehen fest.

In der Depotgesamtwertung belegten »The Incredible 8« vom Berufskolleg Halle den ersten Platz.

wb010317Abschluss des Planspiels Börse 2016: Glückwünsche und Dank für die Gewinner ebenso wie für die betreuenden Lehrer gab es bei der Siegerehrung von Heidi Kirsch (links), Leiterin Kommunikation der Kreissparkasse Halle

Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Teams »Die Aktien-Bosse« (Evangelisches Gymnasium Werther) und »The Money Fairys« (Kreisgymnasium Halle). In der Nachhaltigkeitswertung gewannen die »Börsenzockerinnen« vom Steinhagener Gymnasium vor dem Team »Average-Garantie-Zertifikat« (Evangelisches Gymnasium Werther) und »2xJAFMS-Team« (Steinhagener Gymnasium). Bei der Siegerehrung in der Kreissparkasse Halle konnten sich die Siegerteams über ihre Preise freuen.

Insgesamt beteiligten sich 67 Schülerteams mit 426 Teilnehmern allgemein- und berufsbildender Schulen aus Borgholzhausen, Halle, Steinhagen und Werther an dem zehnwöchigen Börsenspiel. Auch einige Lehrerteams und Auszubildende der Kreissparkasse spielten mit – außer Konkurrenz. Wie im realen Wirtschaftsleben analysierten die Teilnehmer Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Unternehmen, beobachteten die Wertpapierkurse, behielten die Aktien im Auge und trafen Entscheidungen über Anlage-Strategien.

Das achtköpfige Schülerteam »The Incredible 8« steigerte das Spielkapital von 50 000 Euro auf einen Depotgesamtwert von 59 896,94 Euro. Die Schüler investierten zum Beispiel in Aktien von Mediaset, Apple und Airbus. Die sechs Schüler des Teams »Aktien-Bosse« erreichten einen Depotstand von 56 574,18 Euro und »The Money Fairys«, ebenfalls ein Sechserteam, kam auf einen Depotwert von 56 163,52 Euro.

Mit dem besonderen Fokus auf nachhaltiges Investment erreichten die sechs »Börsenzockerinnen« einen Ertrag von 3961,35 Euro. Das ebenfalls sechsköpfige Team »Average-Garantie-Zertifikat« erzielte einen Nachhaltigkeitsertrag von 2117,42 Euro und die sechs Teilnehmer vom »2xJAFMS-Team« kamen auf 1646,03 Euro.

Deutschlandweit gewannen die »Dachsjäger« aus Börde vor 30 359 weiteren Schülerteams. Ihr Depotgesamtwert betrug 69 250,70 Euro. Sie setzen sich auch in Europa vor Luxemburg, Frankreich, Italien und Schweden an die Spitze.

Das bundesweite Nachhaltigkeitsranking gewann das Team »MaMeSiSa« aus Bayreuth mit einem Ertrag von 7425,86 Euro.

 


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04