Westfalen-Blatt,12.12.2014

 

Viel Gefühl mit Clapton und Rentier Rudi


Andächtig und fröhlich: Das Steinhagener Gymnasium feiert in der vollbesetzten Aula musikalisch Weihnachten


wb121214aStimmgewaltig: Die Voice Vibes, der Chor der Mittel- und Oberstufe, erfreute die Zuhörer als klangliche Lind optische Einheit sowie Liedern wie »All I Want For Christmas«. Fotos: Julian Fischer

 

Wenn die Aula des Schulzentrums vollbesetzt ist, wenn sich alle Chöre, Bands und Ensembles der Schule versammeln, um Weihnachtslieder zu spielen, und wenn auch noch der Weihnachtsmann auf die Bühne kommt, dann kann das nur eines heißen: das Adventskonzert des Gymnasiums steht an.

 

Auch für Schulleiter Josef Scheele-von Alven ist das inzwischen traditionelle Konzert zur Weihnachtszeit etwas Besonderes: »Alle Jahre wieder kommen wir hier im Advent zu diesem Konzert zusammen. Dabei erleben wir stets einen Querschnitt des musikalischen Könnens und sehen, wie breit der Musikbereich der Schule aufgestellt ist.« So hielt der Abend klassische Stücke ebenso wie moderne Popmusik, große Gesangs-leistungen aber auch rein instrumentale Werke sowie eine enorme Anzahl an bekannten Weihnachtshits bereit.

 

Mit »We wish You A Merry Christmas« spielte die Bläserklasse einen solchen direkt zu Beginn und sorgte für die passende Stimmung in der Aula. Zudem schoben die jüngsten Künstler des Abends mit »Rudolph the Red-Nosed Reindeer« den zweiten Weihnachtsklassiker hinterher und brachten den einen oder anderen Zuschauer zum Mitsingen.

 

Als allerdings Nina Bieber zur Musik des Gitarrenensembles Eric Claptons »Tears in Heaven« sang, lauschte das Publikum andächtig, um danach umso lauter zu applaudieren. Als Belohnung für die starke Leistung durfte sie auch bei den »Voice Guys«, dem Unterstufenchor, einen Solopart beim Song »Light the Lights« übernehmen und die Zuhörer erneut begeistern.

 

wb121214bCatarina Scholten-Luchsen und Gerrit Nissen spielen bei den Swing Kids.

 

Sehr stimmgewaltig war eben falls der Mittel- und Oberstufenchor, die »Voice Vibes«. Bei den Liedern »All I Want for Christmas« und »Hail Holy Queen« überzeugten die Mädchen gleichermaßen gesanglich wie optisch. Alle traten in schwarzen Kleidern auf und präsentierten sich so sowohl stimmlich als auch kleidungstechnisch als große Einheit.

 

Ein weiterer Höhepunkt war zudem der Auftritt des Schulorchesters, das mit Themen aus »Scheherazade« von Nicolai Rimsky-Korsakov und Auszügen aus Edvard Griegs »Peer Gynt Suite« einmal mehr seine Klasse unter Beweis stellte.


Den Abschluss des Abends bildete das gemeinsame Singen von Rolf Zuckowskis »Guten Tag, ich bin der Nikolaus« mit allen Beteiligten und dem Publikum: Da ließ sich der Nikolaus nicht zweimal bitten und erschien mit Sack und Pack auf der Bühne, um die Akteure nach getaner Arbeit mit reichlich Schokolade zu beglücken. Die hatten sie sich allemal verdient.


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04