Haller Kreisblatt

 

Toller Erfolg für Athletinnen des Gymnasiums


hk121212Balanceakt Auf dem Schwebebalken machte Aimee Vogt eine gute Figur: Trainerin Kirsi Rohmeier achtet auf die perfekte Haltung. FOTO: F. JASPER

 

Überaus erfolgreich haben die Turnerinnen des Steinhagener Gymnasiums bei den Bezirksmeisterschaften gestern in Steinhagen abgeschnitten. Die älteren Turnerinnen (Jahrgänge 1996 bis 1998) gewannen das Turnier und haben sich damit für die Landesmeisterschaften am 5. Februar in Düren qualifiziert.

 

„Damit sind wir zum vierten Mal in Folge Bezirksmeister geworden", jubelte Trainerin Kirsi Rohmeier, die auch auf die jüngeren Mädchen (Jahrgänge 1998 bis 2001) stolz sein kann. Die jungen Turnerinnen erreichten in ihrer Jahrgangsgruppe den zweiten Platz nach dem Christian-Dietrich-Grabbe-Gymnasium Detmold. „Dort waren allerdings auch zwei Athletinnen aus dem Bundeskader mit am Start, die schon auf internationalen Wettkämpfen geturnt haben", gibt Kirsi Rohmeier zu bedenken.

 

Die Schulwettkämpfe wurden erstmals in Steinhagen ausgetragen. 20 Schulen aus dem Regierungsbezirk Detmold nahmen unter dem Motto »Jugend trainiert für Olympia« teil. Die beiden Teams des Gymnasiums setzen sich aus Turnerinnen zusammen, die nicht nur im Schulsport, sondern auch in der Sportvereinigung Steinhagen regelmäßig trainieren. Beim Sprung, am Stufenbarren, auf dem Schwebebalken und beim Bodenturnen lieferten sie eine großartige Leistung ab.


Jetzt heißt es Daumen drücken für das Gewinner-Team, das am 5. Februar den Regierungsbezirk Detmold auf Landesebene vertritt. „Letztes Mal sind wir immerhin Zweite geworden", so Trainerin Kirsi Rohmeier.