Westfalen-Blatt

Mit Schwung nach ganz vorn

 

Turnerinnen des Steinhagener Gymnasiums landen auf den Plätzen eins und zwei


wb121212dDynamisch: Aimee Vogt gelingt die Prüfung am Stufenbarren. Bei den Bezirksmeisterschaften der Schulen im Turnen hat sie mit der Mannschaft der Jahrgänge 1998 bis 2001 den zweiten Platz belegt —hinter unschlagbaren Detmoldern. Fotos: Andreas Schnadwinkel

 

Prima : Erfolg für die Turnerinnen des Gymnasiums Steinhagen: Die Mädchen der Geburtsjahrgänge 1996 bis 1998 haben gestern zum vierten Mal in Folge die Bezirksmeisterschafen der Schulen gewonnen. Und das auf heimischem Boden in Steinhagen.

 

Damit haben sich Nora Sobisch, Gerrit Nissen, Melina Weßling und Enya Paulina Wilking für das Landesfinale am 5. Februar in Düren qualifiziert Wie im Vorfeld zu erwarten war, hat das Christian-Dietrich-Grabbe-Gymnasium aus Detmold bei den Jahrgängen 1998 bis 2001 gewonnen. Die Mannschaft des Steinhagener Gymnasiums mit Emily Poggenklas, Lara-Marie Schimmel, Rieke Nissen und Aimee Vogt platzierte sich dahinter auf Rang zwei.


»Die Detmolder haben ein echtes Leistungszentrum und sind in der Wettkampf-Klasse 3 nicht zu besiegen. Dafür profitieren wir davon, dass unsere Schülerinnen alle bei der Spvg. Steinhagen trainiert werden«, resümierte Sportlehrer Arnim Nölke. Jungen gehörten nicht zu den heimischen Mannschaften.

 

wb121212eEmily Poggenklas macht einen Handstand auf dem Balken

 

20 Mannschaften mit etwa 100 Jugendlichen aus ganz Ostwestfa len-Lippe gingen gestern in der Sporthalle am Schulzentrum an die Geräte. Zum ersten Mal richtete das Steinhagener Gymnasium die Bezirksmeisterschaften aus. »Nachdem Teams der Schule in den vergangenen Jahren mehr-fach gewonnen hatten, waren wir als Veranstalter an der Reihe«, sagte Kirsi Rohmeier, die bei der Spvg. Steinhagen die Kunstturn-Abteilung leitet und gestern nicht nur als Trainerin der Mädchen gefragt war. Kirsi Rohmeier half auch beim Aufbau der Geräte und der Tische für die Wertungsrichter.

 

Nun wird im Verein speziell für die Landesmeisterschaften am 5. Februar in Düren (im Rheinland am Nordrand der Eifel) trainiert.


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04