Westfalen-Blatt

Wettbewerb der Sechstklässler

am Steinhagener Gymnasium

 

wb301112Die Finalisten des Vorlesewettbewerbs am Steinhagener Gymnasium: Gerrit Klingbeil, Gideon Wolf, Fabius Rausch-Stroomann, Laura Marie Schwotzer und Kim Lara Habel (hinten von links) sowie Jona Löwen, Johannes Gutmann und Siegerin Lily Siekamp (vorne von links). Foto: Andreas Schnadwinkel

 

Lily Siekamp vertritt das Steinhagener Gymnasium beim Vorlesewettbewerb der Sechstklässler auf Kreisebene im Februar. Die schulinterne Ausscheidung hat sie am Mittwoch gewonnen. Jede der vier sechsten Klassen schickte zwei Schüler ins Finale. »Dass fünf der acht besten Vorleser Jungen sind, ist bemerkenswert. Denn normalerweise dominieren Mädchen die Aktion«, sagte Lehrerin Bettina Stieghorst.

 

Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis — nach diesen Kriterien bewertete die Jury (Deutschlehrer des sechsten Jahrgangs und die Vorjahressieger) die Vorträge. Die Schüler mussten aus einem Text ihrer Wahl und einem ihnen noch nicht bekannten Buch vorlesen. Dabei handelte es sich um den Jugendthriller »Stormbreaker« von Anthony Horowitz.


Lily Siekaup landete vor Jona Löwen (Platz 3) und Johannes Gutmann (Platz 2) auf dem ersten Rang und misst sich in zehn Wochen auf Kreisebene mit etwa 600 anderen Schülern. Sollte sie auch dort bestehen, ginge es auf Bezirksebene mit Schülern aus ganz Ostwestfalen-Lippe weiter.