Westfalen-Blatt

Theater und Unterstufenchor AG des Gymnasiums führt das Stück »Das kleine Schaf« auf 

 

Franz spricht mit seinen Holzfiguren. Hin und wieder. Schließlich hat er sie auch erschaffen. Doch nur mit seiner Lieblingsfigur, dem kleinen Schaf, spricht er besonders liebevoll. Und er sagt sich: Nehmen die Menschen in ihrem Weihnachtsstress die Krippe wahr? 

 

ImageMitglieder der Theater und Unterstufenchor AG des Steinhagener Gymnasiums unter der Spielleitung von Kerstin Strothlüke und der musikalischen Leitung von Beate Sehlhoff präsentierten am Samstagabend das Krippenspiel »Das kleine Schaf«. Fotos: Heiko Johanning

Wie das funktionieren kann zeigte die Theater und Unterstufen AG des Steinhagener Gymnasiums am Samstagabend in der Dorfkirche. Anlässlich des Weihnachtsmarktes wurde das musikalische Krippenspiel um das kleine Schaf und die anderen Holzfiguren Maria und Josef mit dem Kind, die heiligen drei Könige und den Hirten aufgeführt. Liebevoll poliert Franz seine Holzfiguren auf, die er, wie zu jeder Adventszeit, auf den Marktplatz hinausträgt. Dort wollen die Menschen die Figuren, die er alle in mühseliger Handarbeit geschaffen hat, und die Krippe bestaunen. Schließlich erstrahlt alles in feierlichem Glanz. Doch nehmen die Menschen das überhaupt wahr? 


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04