Schüler helfen Senioren mit Handy und Co.                                                                                                                Westfalen-Blatt, 03.01.20

Steinhagen (WB). Einige Damen und Herren sind „Wiederholungstäter“ und immer wieder dabei, wenn die Gemeinde und das Steinhagener Gymnasium im Rahmen des Projekts „Jung trifft Alt“ zum Smartphonekursus aufrufen. Denn die Seniorinnen und Senioren lassen sich gerne technisch von der Jugend auf die Sprünge helfen, was sie mit Handy, Tablet und Co. so anstellen können. Und letztlich sind die Treffen donnerstags im Studio „sozial genial“ des Steinhagener Gymnasiums auch eine gute Möglichkeit, sich auszutauschen und zu plaudern.

Aber natürlich sind es vor allem Neulinge in der digitalen Technik, die sich von den zehn Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen sieben bis neun in persönlichem Gespräch anleiten lassen. Gerade ist ein Kursus zu Ende gegangen – mit Klaviermusik und Keksen in noch vorweihnachtlicher Atmosphäre. Auch die Ehrenamtszertifikate wurden dabei feierlich an die Jugendlichen übergeben.

„Das Projekt geht im nächsten Frühjahr weiter, und wir freuen uns immer über neue interessierte Senioren, die teilnehmen wollen“, sagt Bianca Kersting, die das Projekt im Amt für Generationen, Arbeit, Soziales und Integration betreut. Die Termine stehen noch nicht ganz. Beginn soll im April oder Mai sein. Sechs bis acht Treffen umfasst jede Kurseinheit. Jeder, der Interesse hat, kann sich aber schon jetzt bei Bianca Kersting unter 05204/997 209 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04