»BINGO« hieß es am Montag für 23 Jungen und Mädchen des Steinhagener Gymnasiums. Die MINT-interessierten Achtklässler besuchten gemeinsam mit ihrem Physiklehrer Andreas Frerkes den Pumpenhersteller Jung Pumpen Pentair und blickten hinter die Kulissen der Abwassertechnik. Haller Kreisblatt, 26.09.2018.

2018 0926 JungPumpenHKBlick in die Arbeitswelt: 23 Achtklässler des Steinhagener Gymnasiums besuchten die Firma Jung Pumpen Pentair, um sich ein Bild davon zu machen, welche Berufsfelder ein solches, international tätiges Unternehmen Schulabgängern zu bieten hat. Im Forum ging es zunächst ganz klassisch um Abwassertechnologie. FOTO: Sonja Faulhaber

Dabei lernten sie neben den technischen auch die kaufmännischen Berufsmöglichkeiten im Unternehmen kennen. Eine echte Winwin-Situation, denn die Schüler bekommen nicht nur jede Menge wichtiger Informationen über Karrierechancen, „wir haben dadurch die Möglichkeit, beim Thema Fachkräftemangel aktiv zu werden“, erläutert Marketing-Leiter Dr. Andreas Kämpf. »BINGO« ist übrigens die Berufsoffensive für Ingenieurinnen und Ingenieure in Ostwestfalen, die interessierten Jugendlichen die Möglichkeit bietet, sich schon während der Schulzeit einen Eindruck über technische Berufe zu verschaffen.


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04