18 Schüler des Steinhagener Gymnasiums absolvieren Französischprüfungen. Westfalen-Blatt, 25.07.2018.

2018 0725 DELFWBStolz zeigen die Gymnasiasten ihre Zertifikate, die ihnen offiziell gute Sprachkenntnisse bescheinigen. Foto: WB

Nach ihrer erfolgreich absolvierten DELF-Prüfung können sich 18 Schüler des Steinhagener Gymnasiums künftig noch sicherer auf dem internationalen Parkett bewegen. Zudem eröffnen ihnen diese offiziell anerkannten Sprachkenntnisse viele Möglichkeiten in der Arbeitswelt im Ausland.

Mit seinem Europa-Profil nimmt das »SteinGy« regelmäßig europäische Nachbarländer und die Staatengemeinschaft der EU in den Blick. Deshalb haben die Schüler, die sich in den Jahrgangsstufen acht und neun für dieses Profil entscheiden, die Möglichkeit, an den Schüleraustauschen nach Villeparisis (Frankreich) und Hexham (England) teilzunehmen.

Zum gegenseitigen Verständnis gehört aber auch das »Sich verstehen«, also ein gutes Sprachniveau. Dieses testet und bescheinigt das »DELF«: Diplôme d’études en langue française. Auch in diesem Jahr haben sich wieder Schüler des Steinhagener Gymnasiums der Prüfung gestellt, die vom französischen Bildungsministerium organisiert und von dem in Deutschland ansässigen Institut français durchgeführt wird. In allen vier Sprachbereichen haben die Schüler ihr Können unter Beweis gestellt: beim Lese- und Hörverstehen, im Schreiben und in einer mündlichen Prüfung.

Erfolgreiche Prüfungen im Niveau A2 haben bestanden: Lena Böddecker, Thorben Böttcher, Kim Jule Brinkmann, Christina Götz, Merle Hagemeier, Nico Herbold, Christian Hildebrandt, Tim Hörmann, Lilli Hülsmann, Raphael Lütke, Charlotte Nicholls, Kim Schieke, Lasse Schiller, Ella Wagner und Kathrin Wiedemann.

Die drei Abiturientinnen Lina Kubwimana, Leslie-Ann Eickhoff und Mia Schröder, haben sogar das noch anspruchsvollere Niveau C2 bestanden.


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04