Austauschschüler aus Hexham diskutieren mit Elvan Korkmaz. Westfalen-Blatt, 13.07.2018.

2018 0713EnglandaustauschWB

Die Steinhagener Gymnasiasten und ihre Gäste aus Hexham besuchten Bürgermeister Klaus Besser und diskutierten mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Elvan Korkmaz. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Ein Tag in Berlin, ein Ausflug in die Oetker-Welt, Stadtbesichtigung in Osnabrück und Praktika in Steinhagener Betrieben: Volles Programm für 21 Schülerinnen und Schüler aus dem englischen Hexham. In Steinhagen waren sie jetzt zu Gast an ihrer Partnerschule, dem Gymnasium. Obligatorisch ist dabei der Besuch im Rathaus, der aus aktuellem Anlass sehr politisch ausfiel. Denn die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Elvan Korkmaz diskutierte mit den Schülern über den Brexit.

Eve Atkinson und Eliesha Flanagan haben in der WESTFALEN-BLATT-Redaktion ein Praktikum gemacht. Sie schildern im Folgenden ihre Eindrücke der Diskussion: »Bürgermeister Klaus Besser sprach über den Brexit mit der Schulaustauschgruppe. Es war sehr informativ und interessant, etwas über die deutsche Meinung zu hören. Als Jugendliche denken wir, dass Brexit verheerend ist. Unsere Regierung ist nicht organisiert oder vorbereitet, die Entscheidungen zu treffen, die notwendig für die Zukunft unserer Wirtschaft und Gesellschaft sind.

Der Bürgermeister hat seine Enttäuschung über die Abstimmung ausgedrückt. Es war schön zu hören, dass er die starke Beziehung zwischen Großbritannien und Deutschland behalten möchte. Unserer Meinung nach ist diese Beziehung wichtig für den Erfolg unseres Landes, weil wir die enge Verbindung mit Europa brauchen. Wenn wir die Europäische Union verlassen würden, würden wir wirtschaftlich verwundbarer werden.

Die deutsche Abgeordnete Elvan Korkmaz sagte, dass es wichtig sein werde, die EU nach dem Austritt Großbritanniens stärker als zuvor zu machen. Wir denken, dass die Erfahrung uns bewusster für das politische Klima in Europa gemacht hat.«


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04