Klasse 7: Girls'- und Boys'-Day

Der Girls- und Boysday wird jedes Jahr für die siebten Klassen geöffnet. Die SuS erarbeiten im Politikunterricht z.B. die historischen und heutigen Geschlechterrollen, recherchieren, welche Berufe traditionell von Frauen und welche von Männern angewählt werden und vergleichen Schulabschlüsse sowie Löhne. Über Eltern, Bekannte oder auch über das Internet suchen sich die SuS selbstständig einen Platz. Der größte Teil der SuS nimmt diese Chance wahr. Die übrigen SuS nehmen nach Geschlecht getrennt an einem Projekttag in der Schule teil, der sie ebenfalls für das Thema Berufsorientierung sensibilisieren soll.

 

Klasse 8: Berufsfelderkundung

Die Berufsfelderkundungen werden im achten Jahrgang durchgeführt. Im ersten Halbjahr findet die Potenzialanalyse statt. Die Auswertungen können den SuS Anregungen geben, verschiedene Berufe kennenzulernen. Im zweiten Halbjahr können die SuS an drei Tagen in unterscheidliche Berufe hineinschnuppern. Wir haben drei Tage fest datiert (Genderday, zweiter Tag des mündlichen Abiturs und ein Tag in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien). Die SuS können ein Elternpraktikum absolvieren oder auch andere Betriebe frei auswählen. Die Eltern und SuS werden zu Beginn des achten Schuljahres im Unterricht bzw. an einem Infoabend informiert. Außerdem wird auf das KAoA-Portal verwiesen.

Es gibt Formblätter, die die SuS von den Eltern und Betrieben ausfüllen lassen und frühzeitig bei ihrer Klassenleitung abgeben. Die Nachweise heften die SuS in ihren Berufswahlpass. Klassenlehrer dokumentieren die Berufstätigkeit und vermerken diese auf dem Zeugnis am Ende des Schuljahres. Im Unterricht können die SuS über ihre Erfahrungen berichten.

Die meisten SuS des SteinGys nehmen diese Tage für sich als Berufsorientierung wahr und äußern sich positiv über diese Erfahrungen.

 

MINT-Förderung

Die Naturwissenschaften haben einen hohen Stellenwert am SteinGy. Vor allem das "praktische Erleben" wird intensiv gepflegt und in allen Jahrgangsstufen gefördert.

Über die Grenzen der Unterrichtsfächer hinweg gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Experimentieren, Erkunden, Erforschen und Entdecken. Die SuS können in der Unterstufe Nawi-Studio, in der Mittelstufe das "Galileo Profil" und in der Oberstufe neben dem Projektkurs "Energie&Zukunft" alle NW-Kurse auch als Abiturfach wählen. Unsere erfolgreichen naturwissenschaftlichen Zusatzangebote (AGs, Projekte, Exkursionen und Schülerwettbewerbe) sind zu einem wichtigen Bestandteil des Schullebens geworden und bereichern unser Ganztagsangebot. Der Mädchenanteil über alle Angebote und Altersstufen hinweg beträgt ca.50%. Die an der Lebenswelt der SuS ausgerichtete Themenauswahl weckt die Neugierde und damit auch das Interesse an den Naturwissenschaften gemäß der Lebensphilosophie von A. Einstein "Höre nie auf zu fragen". Im aktuellen Bericht der Qualitätsanalyse Nordrhein-Westfalen heißt es auf Seite 7: "Das [Steinhagener] Gymnasium zeichnet sich besonders durch seine zahlreichen Schwerpunkte und besonderen Profile aus (Europaschule, naturwissenschaftliches Profil, Musik-Profil). Die Teilnahme und Erfolge an Wettbewerben sind besonders hervorzuheben."

Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04