13-jährige Schülerinnen erleben Girls’ Day bei Gemeindewerken. Westfalen-Blatt, 03.04.2019.

2019 0403 GirlsDayVielfältige Aufgaben: Emma Grabolle (links) und Leni Schley-Gomez haben jetzt am Girls’ Day einen Tag lang hinter die Kulissen der Gemeindewerke Steinhagen geschaut. FOTO: WB

Steinhagen (WB). Leni Schley-Gomez und Emma Grabolle haben innerhalb von wenigen Stunden erlebt, wie aufwändig es ist, eine ganze Gemeinde mit Strom, Gas, Wasser und Wärme zu versorgen. Die beiden 13-jährigen Schülerinnen haben den Girls’ Day bei den Gemeindewerken Steinhagen verbracht und viele spannende Eindrücke mitgenommen.

»Der Tag hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich hätte im Vorfeld nicht gedacht, wie vielseitig der Beruf eines Technikers ist«, staunt Emma Grabolle. Quasi im Schnelldurchlauf hat sie gemeinsam mit Leni Schley-Gomez einen Einblick in die Arbeitswelt der Gemeindewerke erhalten. Am Vormittag lernten sie zunächst den Weg des Wassers kennen: Sie erlebten in der Patthorst, wie das Wasser mit Brunnen aus der Erde gefördert und vom Wasserwerk aus bis in die heimischen Wasserhähne geliefert wird. Zu guter letzt durften die Gymnasiastinnen noch den Monteuren der Werke über die Schulter schauen, wie ein Hausanschluss gelegt wird.

Am Nachmittag stand dann ein Einblick in die Stromversorgung auf dem Stundenplan. Am Umspannwerk bekamen die Siebtklässlerinnen erklärt, wo der Strom herkommt und wie er auf die Häuser und Gewerbebetriebe in Steinhagen verteilt wird. Anschließend durften sie im Neubaugebiet Amshausen einmal selbst Hand anlegen und gemeinsam mit den Technikern ein Stromkabel verlegen.

»Wir können den Schülerinnen an einem einzigen Tag selbstverständlich nicht unser ganzes Unternehmen vorstellen. Umso wichtiger ist es jedoch, dass sie am Ende neugierig auf die vielfältigen Arbeitsfelder geworden sind«, erklärt Sascha Drewel, Vertriebsleiter der Gemeindewerke, das Ziel des Schnuppertages – der Klischees von »Frauen- und Männerberufen« durchbrechen soll. »Und wer weiß – vielleicht sehen wir ja eines der Mädchen wieder, wenn es auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist.«


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04