Im Ratsaal: Klaus Besser begrüßte am Freitag französische Neuntklässler. Haller Kreisblatt, 02.02.2019.

2019 0202FrankreichaustauschHKAustausch: 21 französische Schülerinnen und Schüler waren gemeinsam mit ihren Lehrern bei Bürgermeister Klaus Besser im Rathaus zu Gast. FOTO: Jonas Damme

In der vergangenen Woche besuchten die französischen Austauschschüler die Bielefelder Dr.-Oetker-Welt, das Paderborner Nixdorf-Forum und den Osnabrücker Friedenssaal, dabei konnten sie einiges über die Region, in der die Partnerschulen ihres Ecole Gérard Philipe in Villeparisis liegen, lernen.

Gestern erklärte ihnen Bürgermeister Klaus Besser im Ratssaal, was der eigentliche Kerngedanke der französischdeutschen Schüleraustausche ist: Als Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Staatspräsident Charles de Gaulle 1963 den Élysée-Vertrag unterzeichneten, wollten sie damit verhindern, dass die beiden Länder je wieder Krieg führen würden. Neben vielem anderen wurde darin auch ein fester kultureller Austausch vereinbart. Mehr als neun Millionen Austauschschüler haben seitdem ihre Nachbarländer

besucht. Erst vor wenigen Tagen hatten sich Angela Merkel und Emmanuel Macron in Aachen getroffen, um den historischen Vertrag zu erneuern.

Wie sich im Ratssaal zeigte, war der Austausch für die meisten der französischen Neuntklässler (dem entspricht in Deutschland die achte Klasse) der erste Besuch in der Bundesrepublik. Bereits an diesem Samstagmorgen kehren die Franzosen nach Villeparisis zurück. Im März machen sich dann 19 Schüler des Gymnasiums und der Realschule auf den Weg.


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04