Am Freitag, den 30.11.2018, unternahm die Klasse 7a eine Exkursion zu einem Müll-Entsorgungszentrum nach Ennigerloh. Hier wird unter anderem der Restabfall der Gemeinde Steinhagen sortiert, aufbereitet, verarbeitet und teilweise wiederverwertet.

2018 1130EntsorgungszentrumIm Rahmen des Politikunterrichts wurde vorher in Gruppenarbeit an verschiedenen regionalen Themen gearbeitet, bei der eine Gruppe ein paar Fälle von mangelhafter Mülltrennung in Steinhagen untersuchte. Dazu Ida E.: „Wir als Gruppe haben Kontakt zu Frau Ulonska von der Stadt Steinhagen hergestellt, um mehr über die Abfallentsorgung in Steinhagen zu erfahren. Sie hat uns auf das Entsorgungszentrum aufmerksam gemacht und dadurch kam in unserer Gruppe der Gedanke auf, mit der gesamten Klasse nach Ennigerloh zu fahren, deshalb haben wir unseren Lehrer angesprochen, ob ein Ausflug möglich wäre.“ Herr Jan Breuer hat anschließend die AWG Abfallgesellschaft des Kreises Warendorf kontaktiert, welche in Person von Herrn Dierkes die Klasse in einem dreistündigen Programm umfassend betreut hat. Die Schülerinnen und Schüler der 7a haben dabei erfahren, welche verschiedenen Arten von Restmüll es gibt und wie diese sortiert werden. Bei einer Rundführung wurden mehrere Teile des Zentrums besichtigt. Nachdem die Klasse auf einer LKW-Waage gewogen wurde (1480kg), konnte der riesige Anlieferungsbereich mit mehreren LKW-Anlieferungen, die ehemalige Mülldeponie, eine Biogasanlage, sowie die Endproduktabfertigung betrachtet werden. Anschließend durften die Schülerinnen und Schüler in der hauseigenen „Wertstoff Werkstatt“ an acht Stationen die Schritte und Prinzipien der Mülltrennung sowie Energiegewinnung auf praktische Weise erfahren.


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04