Morgens um sieben Uhr ging es am Mittwoch für 25 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 des SteinGy auf nach Düsseldorf, denn wir wurden bereits um 10:15 Uhr im Landtag erwartet.

2018 0620ExkursionstagSoWiIm Landtag: Raphael Tigges (CDU) heißt Steinhagener Zehntklässler und ihre Begleiterinnen Frau Walender und Frau Hoffmann im Landtag Willkommen.

Ganz pünktlich ließen wir die hochoffizielle Sicherheitskontrolle über uns ergehen und genossen das kleine Frühstück in der Personalkantine mit traumhaftem Blick auf den Rhein. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern eines Warburger Gymnasiums wurden wir im Anschluss in den Plenarsaal geführt. Beeindruckt von den bequemen Stühlen und der offiziellen Atmosphäre ließen wir uns das Prozedere einer Plenarsitzung erklären. Sehr anschaulich erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wer links vom Rednerpult sitzt und wer rechts, welche Aufgaben der Landtagspräsident übernimmt, wieso die Stenographen bloß einen einfachen Hocker bekommen und sich alle siebeneinhalb Minuten in ihrer Arbeit abwechseln.

Im Anschluss sollten die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv werden. Soll in NRW ein Wahlrecht ab Geburt eingeführt werden? So lautete die vorgegebene Debattenfrage, auf die sich alle im Vorfeld vorbereitet hatten. Ein Schüler übernahm die Rolle des Präsidenten, eröffnete die Plenarsitzung und erteilte den Abgeordneten nach und nach das Wort. Voller Elan und Überzeugung präsentierten sich nun Schülerinnen und Schüler, die die Kompetenz von Säuglingen und Kindergartenkindern ohne Lesevermögen in Frage stellten und die Manipulationsgefahr durch ihre Eltern anklagten. Wer länger als drei Minuten sprach, wurde durch den Präsidenten abgemahnt. „Total interessant“, „irgendwie beeindruckend“ und absolut real bewerteten die Schülerinnen und Schüler die Atmosphäre im Saal. Vielleicht hat die eine oder der andere im Kopf überlegt, ob sie/er an diesen Ort einmal als Politiker zurückkehren möchte?!

Ohne Pause ging es dann weiter zu einem anderen Sitzungssaal. Dort wurden wir sehr herzlich vom Landtagsabgeordneten Raphael Tigges (CDU) begrüßt. Der gebürtige Gütersloher zeigte seinen politischen Werdegang auf, wie er vom Klassensprecher über die Junge Union zunächst in den Rat seiner Heimatstadt Gütersloh gewählt wurde, um dann 2017 als Direktwahlkandidat in den Düsseldorfer Landtag einzuziehen. Die Themen „Familie, Kinder und Jugend“ sowie die „Wissenschaft“ gehören zu den Schwerpunkten des vierfachen Familienvaters. Sehr persönlich und den Schülerinnen und Schülern aufgeschlossen gegenüber ging er auf ihre Fragen ein: Was ändert sich durch das neue Polizeigesetz? Was tut NRW, um den Klimawandel zu stoppen? Wie gelang der Wechsel von G8 zu G9?

Nach einer Mittagspause in der Düsseldorfer Innenstadt trafen wir uns alle wieder an der Düsseldorfer Börse. Dort wurde uns aufgezeigt, wie sich das Börsenleben durch die Digitalisierung verändert und vor allem beschleunigt hat. Nach dem etwas eintönigen 90-minütigen Vortrag kannten die Schülerinnen und Schüler die Unterschiede zwischen den Begriffen Aktien, Anleihen und Fonds, oder etwa nicht?

Etwas erschöpft aber zufrieden mit dem Tag stiegen wir im Anschluss wieder in unseren Bus, der uns pünktlich um 19:30 Uhr am SteinGy absetzte. Unser Abschlussresümee: Das war eine rundum gelungene Exkursion!


Siegel01

Siegel02

Siegel03

Siegel04